Lange Gesichter im Einzelhandel

Schwacher Auftakt des Weihnachtsgeschäfts – Ruf nach Impfpflicht

Berlin/München. Der von Corona-Beschränkungen geprägte Auftakt des Adventsgeschäfts hat vielen Einzelhändlern nur einen vergleichsweise mäßigen Umsatz beschert. Eine Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter seinen Mitgliedern zeigt, "dass nur 20 Prozent der 350 befragten Unternehmen mit den Umsätzen im bisherigen Weihnachtsgeschäft zufrieden sind", teilte der Verband gestern mit. Befragt wurden die Händler nach ihren Erfahrungen in der Woche vor dem ersten Advent. Der HDE erneuerte seine Forderung, 2G- und 3G-Regeln für den Einzelhandel abzuschaffen oder gar nicht erst einzuführen...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.