"Die Bremswirkung ist sichtbar in der Weltwirtschaft"

Welthandel-Experte Gabriel Felbermayr sieht in den hohen Energiepreisen eine erhebliche Gefahr

Berlin. Mit einem dauerhaft höheren Inflationsdruck rechnet Gabriel Felbermayr, Chef des österreichischen Wirtschaftsforschungsinstituts Wifo, angesichts der erhöhten Energiepreise. Diese seien einerseits ein vorübergehendes Phänomen, andererseits bei fossilen Brennstoffen aber auch politisch gewollt, erklärt er im Interview mit unserer Zeitung. Gerade auch beim EU-Gipfel – alles klagt über die hohen Energiepreise. Wie groß ist die Gefahr für die deutsche und die Weltwirtschaft dadurch? Gabriel Felbermayr: Die ist schon erheblich. Die Sorge ist, dass der Aufschwung im Nachgang zur Coron...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.