Deutsche Exporte lassen Krise hinter sich

Nur noch 0,9 Prozent vom Vor-Corona-Niveau entfernt – Chinas Außenhandel legt noch gewaltiger zu

Wiesbaden. Deutschlands Ex- und Importe liegen wieder fast auf Vorkrisenniveau: Die Ausfuhren lagen im März nur noch 0,9 Prozent unter dem Stand vom Februar 2020, die Einfuhren um 6,7 Prozent darüber, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Von Februar bis März dieses Jahres kletterten die Exporte um 1,2 Prozent auf eine Summe von 126,5 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahresmonat, als die Exporte wegen der Corona-Pandemie bereits zurückgegangen waren, betrug die Steigerung 16,1 Prozent. Die Importe legten im März um 6,5 Prozent auf 105,9 Milliarden Euro zu – im Vergl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.