Showdown im Wirecard-Ausschuss

Opposition stürzt sich auf Altmaier (CDU) – Wirtschaftsminister sieht bei Apas keine Versäumnisse

Berlin. Für eine Nebenfigur im Wirecard-Untersuchungsausschuss ist Peter Altmaier ziemlich gut vorbereitet. Neben ihm liegen zwei Aktenordner, vor ihm ausgebreitet viele handgeschriebene Zettel, angestrichen mit gelbem Textmarker. Am Anfang seiner Zeugenaussage lobt der CDU-Politiker erst einmal den Ausschuss: Er habe seine Existenzberechtigung unter Beweis gestellt. Es sei gut, dass die Abgeordneten Licht in das brächten, was nicht "optimal" funktioniert habe. Nicht "optimal" war die Rolle der Behörden beim Betrugsskandal bei dem inzwischen insolventen früheren Dax-Konzern Wirecard mit Schäde...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.