Trotz mildem Winter war Heizen mit Gas teurer

Heidelberg/München. Trotz des milden Jahres 2019 müssen Verbraucher für ihre Heizkosten tiefer in die Tasche greifen. Das ergaben getrennte Analysen der Internet-Vergleichsportale Verivox und Check24. Demnach war 2019 zwar nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes das drittwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, jedoch war der Januar regional schneereich und kalt und der Mai deutlich kühler als im Vorjahr. Unter dem Strich mussten die Verbraucher deshalb zwei (Verivox) bis drei (Check24) Prozent mehr Heizenergie aufwenden als im Jahr zuvor. Bei den Preisen hat sich vor allem Gas ver...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.