Heil will flexibleres Arbeiten ermöglichen

Minister legt Vorschläge vor – Homeoffice und Förderung von Auszeiten

Berlin. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will Beschäftigten mehr Flexibilität ermöglichen und dazu mobiles Arbeiten etwa von zu Hause aus erleichtern. Außerdem soll auf Zeitkonten verstärkt Arbeitszeit angespart werden können. Entsprechende Vorschläge sind Teil der Ergebnisse eines monatelangen Dialogprozesses, den Heil bei mehreren Veranstaltungen unter anderem mit Bürgern und Experten bundesweit führte, wie sein Ministerium mitteilte. Die Vorschläge: Persönliche Zeitkonten: Beschäftigte sollen hier Mehrarbeit, Überstunden oder nicht genutzte Urlaubstage einzahlen können. So sollen s...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.