WIRTSCHAFT KOMPAKT

Studie: Flüchtlinge bleiben oft in Zeit- und Hilfsjobs stecken Berlin. Komplizierte Regelungen, Geldnot und zu viele Hürden: Geflüchtete finden in Deutschland nach einer Analyse der Denkfabrik Berlin-Institut zwar zunehmend den Weg in den Arbeitsmarkt – viele landen allerdings in unsicheren, geringqualifizierten Jobs. Im Februar 2019 hatten 95000 Menschen aus den acht wichtigsten Herkunftsländern von Asylbewerbern und damit fast jeder Dritte eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gefunden. Ein Drittel davon kam in der Leiharbeitsbranche unter. − dpaBMW ruft 560 000 älte...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.