Spitzelei oder Recherchen?

Wolfsburg. Der erbitterte Streit zwischen dem Autozulieferer Prevent und Volkswagen findet auch nach der Kündigung von Verträgen kein Ende. Die "Bild am Sonntag" berichtete über angebliche Spitzelei gegenüber Prevent-Mitarbeitern im Auftrag von VW. Der Konzern wies das mit Nachdruck zurück. Prevent reagierte mit scharfer Kritik. In dem Konflikt geht es um die Nachwehen eines Lieferstopps 2016. Dieser hatte hohe Schäden und Risiken für die Wolfsburger zur Folge. Nach Informationen der Zeitung sollte eine Firma aus Berlin Informationen zu mehreren "Zielpersonen" bei Prevent zusammentragen. Es se...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.