Zahl der Wochenend-Arbeiter verdoppelt

4,6 Millionen Beschäftigte arbeiten Samstag und Sonntag – Linke fordert Beschränkung – "Öffnungszeiten zurückführen"

Berlin. Immer mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer arbeiten an Wochenenden. Die Zahl derjenigen, die ständig oder regelmäßig sowohl samstags als auch sonntags Dienst haben, hat sich von 2,5 Millionen im Jahr 1992 auf 4,6 Millionen im Jahr 2016 fast verdoppelt. Bei der Samstagsarbeit ging die Zahl im selben Zeitraum von 5,4 auf 8,7 Millionen nach oben, bei der Sonntagsarbeit von 2,6 auf 4,9 Millionen. Das geht aus einer Antwort des Statistischen Bundesamtes auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, die unserer Berliner Redaktion vorliegt. Die Daten beruhen auf Angaben der Arbeit...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.