Würzburg eine Nummer zu groß für Wacker

Beim 1:3 gegen den Drittliga-Absteiger reißt Burghausens Superserie – Hankofen daheim weiter eine Macht

Burghausen. "Wir sind stolz auf die Mannschaft und wollen am Samstag gegen Hankofen gleich wieder in die Erfolgsspur einfädeln." Nach elf Spielen ohne Niederlage ist die Superserie des SV Wacker Burghausen in der Fußball-Regionalliga Bayern gestern beim Tabellenführer Würzburger Kickers gerissen, trotzdem war Geschäftsführer Andreas Huber mit dem Auftritt am Dallenberg zufrieden. Nach einer etwas glücklichen 1:0-Pausenführung mussten sich die Oberbayern am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Wacker bleibt trotz der Niederlage am Einheitstag Dritter, wenngleich der Rückstand auf das Spitzenduo Unter...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.