Referees unter Beobachtung

Ärger der ersten Bundesliga-Wochen soll nach Länderspielpause vergessen sein

Frankfurt. Die Schiedsrichter pfeifen auf Zurückhaltung. Als Reaktion auf die heftige Kritik sind die Referee-Verantwortlichen in die Offensive gegangen und haben die zuletzt erhobenen Vorwürfe vehement zurückgewiesen. Dennoch stehen die Unparteiischen bei der Rückkehr in den Bundesligabetrieb am kommenden Wochenende unter Beobachtung. Nach dem ständigen Ärger in den ersten Wochen der Saison müssen die Schiris liefern. Zunächst sah sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) aber zu einer ausführlichen und ungewohnt deutlichen Stellungnahme genötigt, um sich dem Vorwurf der Vetternwirtschaft und Kung...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.