Geisterspiele: Tigers fletschen die Zähne

Zuschauer in Deggendorf und Passau, gähnende Leere in Straubing und Dingolfing: Neue Verordnung weckt heftigen Unmut

Passau. Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in diesem Jahr vor Zuschauern stattfinden. Für den Mannschaftssport gilt das sogar nur dann, wenn alle Teilnehmer einer Liga aus Bayern kommen. Dieser juristische Winkelzug als Teil einer Änderung am 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmengesetz führt zu einem kuriosen Zustand, der neutral betrachtet ein Missstand ist – und bei manchen Betroffenen heftigen Unmut weckt. Während die Eishockeyklubs aus Deggendorf, Passau oder Rosenheim aufgrund ihrer rein bayerischen Oberliga Süd weiter vo...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.