"Stolzester Moment meiner Karriere"

Alexander Zverev stürzt Tennis-Triumphator Novak Djokovic und greift im Endspiel nach Gold

Tokio. Abgeschottet von den neugierigen Blicken dieser Welt, den Kopf unter einem Handtuch vergraben, war Alexander Zverev mit sich und seinen Tränen des Glücks ganz allein. Noch lange kauerte der Tennis-Star auf seiner kleinen Bank im verlassenen Ariake Coliseum und versuchte, die Dimension des denkwürdigen Augenblicks irgendwie zu fassen. Diese Meisterleistung gegen den scheinbar unbezwingbaren Novak Djokovic, der erfüllte Traum einer Olympia-Medaille – und die große Chance auf Gold. "Das ist einer der stolzesten Momente meiner Karriere – wenn nicht sogar der stolzeste", sagte ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.