"Sehr schöne Erfahrungen"

Formel-1-Rookie Mick Schumacher will in Ungarn eine eigene Bestmarke setzen

Budapest. Das Siegerpodest wird Mick Schumacher auf dem Hungaroring dieses Mal verwehrt bleiben. Doch die Vorfreude des 22-Jährigen auf den Großen Preis von Ungarn an diesem Sonntag (15 Uhr/Sky) ist trotzdem riesig. "Die Strecke war immer sehr gut zu mir", sagt der Haas-Pilot, dort habe er oft "sehr schöne Erfahrungen" gemacht. Fast genau zwei Jahre ist es her, da feierte Schumacher vor den Toren Budapests seinen ersten Sieg in der Formel 2. Und auch in der vergangenen Saison des Unterbaus der Königsklasse fuhr er auf dem Kurs, der einer großen Kartbahn ähnelt, zweimal aufs Podest. Den Sieg vo...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.