HSV schockt Schalke zum Zweitliga-Start

Gelsenkirchen. Der abgestürzte Traditionsklub Schalke 04 hat in einem mitreißenden Duell der Zweitliga-Giganten mit dem Hamburger SV gleich den nächsten Nackenschlag kassiert. Der Bundesliga-Absteiger verlor sein erstes Spiel im Unterhaus seit mehr als 30 Jahren gegen den HSV durch zwei späte Gegentore mit 1:3 (1:0). Moritz Heyer (86.) und Bakery Jatta (90.) bescherten dem HSV den perfekten Start in seine vierte Zweitliga-Spielzeit in Serie. Ausgerechnet Schalkes Neuzugang Simon Terodde (7.) hatte gegen seinen Ex-Verein die frühe Führung erzielt, Hamburgs Robert Glatzel glich in der 53. Minute...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.