Semeny in Regensburg

Regensburg. Völlig überraschend startet die südafrikanische Weltklasseläuferin Caster Semenya beim Leichtathletik-Meeting am Samstag in Regensburg. Die 30 Jahre alte Olympiasiegerin über 800 Meter von 2012 und 2016 will die Norm für die Sommerspiele in Tokio von 15:10,00 Minuten über 5000 Meter unterbieten. "Wir sind dazu wie die Jungfrau zum Kind gekommen", sagte "Laufnacht"-Sprecher Kurt Ring der Deutschen Presse-Agentur. Semenya bringe einen Tempomacher mit. Nach einem Urteil des Internationalen Sportgerichts zum Testosteron-Limit für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen dar...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.