Inzwischen in der Gruppe Regeneration

Toni Kroos spielt im System von Joachim Löw eine Schlüsselrolle – doch der Ballmagnet ist nicht unumstritten

Herzogenaurach. Als um 10.42 Uhr die Sirenen heulten, blieb Toni Kroos gewohnt gelassen. Während die Feuerwehrautos auf dem Adidas-Gelände ausrückten, verteilte Kroos auch unter Druck lässig die Bälle beim morgendlichen Training der deutschen Nationalmannschaft im Adi-Dassler-Stadion. "Er ist der Spieler, der am schwierigsten vom Ball zu trennen ist, weil er immer die Ruhe behält. Ich habe noch keinen Spieler gesehen, der in diesem Bereich so gut ist", sagte Turnier-Neuling Robin Koch voller Bewunderung. Bei der Aufstellung zum EM-Mannschaftsfoto irrte Kroos allerdings ein wenig umher und such...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.