Wider alle Stürme

Angezählt greift der Ruder-Vierer mit Felix Wimberger nach der letzten Olympia-Chance

Passau/Dortmund. Es hätte nicht viel gefehlt und an ihrer Stelle wären vier andere ums Olympia-Ticket gerudert: Doch Felix Wimberger (31) und der deutsche Vierer haben die inneren Stürme nach der verpatzten EM überstanden und gehen am Wochenende in Luzern in den Showdown um die letzten zwei freien Startplätze bei den Spielen in Tokio. Die Theorie, wonach überstandenes Unheil zusammenschweißt, will Felix Wimberger in diesem Fall nicht so recht gelten lassen. "Es wäre halt schön gewesen, wenn man mal gehört hätte, ok, das war nix, aber jetzt auf, nochmal anpacken und los", sagt der Mann vom Pass...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.