Hainer: Keine neuen Stars beim FCB

München. Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer hat den Kauf neuer Stars beim Rekordmeister im Sommer ausgeschlossen. "Wir werden den Kader ergänzen, aber keine teuren Transfers tätigen", sagte Hainer im "Bild"-Podcast "Bayern-Insider". "Wir haben eine unheimlich starke, junge Mannschaft mit enorm viel Potenzial. Insofern mache ich mir keine Sorgen", ergänzte er. Deshalb sehe er "auch keine Notwendigkeit für weitere teure Transfers". Wegen Corona gehe er von "etwa 150 Millionen Euro Mindereinnahmen aus seit März 2020", sagte Hainer. Bislang haben die Münchner Dayot Upamecano von RB Leipzig f...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.