Duo Gibbons und Leinweber gesprengt

Rosenheim. Eishockey-Oberligist Starbulls Rosenheim plant die nächste Saison ohne Kyle Gibbons (30). Ob sein kongenialer Sturmpartner aus den Zeiten beim Deggendorfer SC, Curtis Leinweber (33), in der neuen Saison zum Starbulls-Aufgebot gehört, ist offen. Vor der Saison war Gibbons von den Duisburger Füchsen an die Mangfall gewechselt, direkt aus Deggendorf war Leinweber gekommen. Nun wird das Duo schon nach einer Saison in Rosenheim wieder gesprengt. "Es war für mich schwierig", sagte Starbulls-Trainer John Sicinski, der zusammen mit Gibbons und Leinweber in Deggendorf den DEL2-Aufstieg gefei...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.