DAMALS WAR’SDas letzte Spiel unterm Hakenkreuz

Auf den prall gefüllten Tribünen in Preßburg brodelte es. Dem nationalsozialistischen Deutschland schlug nun auch auf dem Fußballplatz blanker Hass entgegen. "Die 12000 Zuschauer umgaben uns mit einer Mauer der Feindseligkeit", schilderte der damals 22-jährige Fritz Walter die Situation beim Länderspiel in der Slowakei. Nach Abpfiff rettete er sich in Windeseile mit seinen Teamkollegen in die Kabine. "Das Publikum war fanatisch und undiszipliniert", wetterte Reichstrainer Sepp Herberger. Der nie gefährdete 5:2-Erfolg der "großdeutschen" Nationalmannschaft geriet am 22. November 1942 zur Nebens...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.