Schachmann fährt an Podest vorbei

Imola. Radprofi Maximilian Schachmann (Foto) ist beim WM-Straßenrennen in Imola am Podium vorbeigefahren, damit geht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) erstmals seit der Wiedervereinigung ohne Medaille aus einer Weltmeisterschaft hervor. Beim Sieg des Franzosen Julian Alaphilippe nach 258,2 Kilometern erreichte der 26-jährige Schachmann als bester deutscher Fahrer mit 53 Sekunden Rückstand Platz neun. Der Belgier Wout van Aert errang am Sonntagnachmittag seine zweite Silbermedaille im Laufe der Titelkämpfe, Tour-Entdeckung Marc Hirschi aus der Schweiz holte Bronze. Titelverteidiger Mads Peders...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.