"Mit 20 Prozent ist kein Überleben möglich"

Sportarten wie Eishockey und Handball hadern mit begrenzter Fan-Rückkehr und fürchten weiter um Existenz

Hamburg. Sie hatten mit bis zu 35 Prozent gerechnet, am Ende wurden es gerade einmal 20 Prozent: Die deutschen Mannschaftssportarten hadern mit der aus ihrer Sicht zu maßvollen Fan-Rückkehr in die Arenen. Während König Fußball die neue bundesweite Vorgabe der Politik lautstark bejubelte, reagierte der Rest Sport-Deutschlands von zurückhaltend über zerknirscht bis völlig frustriert. "Die Lösung ist ein Anfang, aber nicht das, was wir uns erhofft haben", sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), am Mittwoch. Der 55-Jährige sprach damit den anderen Hallen-Sportarten, die...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.