Seifert mahnt zur Vorsicht

Frankfurt. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) sieht nach dem Beschluss zur Zuschauer-Rückkehr in die Stadien die Vereine und Anhänger in der Pflicht. "Die Politik bringt den Klubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga und ihren Fans, aber auch vielen anderen Sportarten, damit Vertrauen entgegen, das es nun durch alle Beteiligten zu rechtfertigen gilt", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Mittwoch. Ähnlich äußerte sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Man fühle "eine große Verpflichtung, dass wir als Klubs gemeinsam mit den beteiligten Fans mit dieser Probezeit in ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.