Olympia-Museum: Chance für Regensburg

Eishockey-Legende Schloder über Plan im Museum des "Haus der Bayerischen Geschichte"

Regensburg. Was München seit Jahrzehnten nicht gebacken bekommt, hat jetzt beste Chancen auf eine Realisierung in der Domstadt: Ein Olympia-Museum. Entsprechende Absichten hat Eishockey-Legende Alois Schloder (72), gebürtig in Landshut, im Beisein des Staatsministers für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der Präsentation von Neuerungen – darunter ein Film über Wintersport in Bayern – im Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte am früheren Donaumarkt, vor dessen Hausherrn Dr. Richard Loibl kundgetan. Der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, der bei den...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.