Freimuth und Friedl sammeln Weltcup-Punkte

Liberec/Bodenmais. Die Skimarathonläufer des WSV Skadi Bodenmais, Thomas Freimuth (Lindberg) und Christoph Friedl (Schöfweg), haben im tschechischen Liberec beim ersten Skimarathon auf sich aufmerksam gemacht. Bei der 52. Ausgabe des Traditionrennens, dem "Jizerska Padesatka" (Isergebirgslauf) über die klassische Distanz von 50 km waren weit über 4000 Teilnehmer am Start. Der Jizersaka, wie er in der Skilanglaufszene genannt wird, zählt zu den zehn bedeutensten und größten Skimarathon-Rennen der Welt. Beide Läufer landeten mit den Plätzen 24 (Freimuth) und 48 (Friedl) innerhalb der Weltcup-Pun...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.