Reals Paukenschlag mit Lopetegui

Ein Wechsel wie aus dem Nichts: Spaniens Nationaltrainer wird Nachfolger von Zinedine Zidane

Madrid/Krasnodar. Julen Lopetegui und Real Madrid haben drei Tage vor Spaniens WM-Auftakt die Fußball-Welt überrascht. Der Nationaltrainer des Topfavoriten wird nach dem Endrundenturnier in Russland Chefcoach beim Champions-League-Sieger Real Madrid. Der 51-Jährige tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Zinédine Zidane an, wie der spanische Rekordmeister am Dienstag bekanntgab. Auf diesen Transfer-Coup deuteten nicht einmal Gerüchte hin: Lopetegui hatte erst kürzlich seinen Vertrag beim Weltmeister von 2010 um zwei weitere Jahre verlängert. Der frühere Torwart werde einen Dreijahresvertrag u...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.