44 Staaten gegen Putin

Prag. In Prag haben die Staats- und Regierungschefs von 44 europäischen Ländern erstmals in einer neuen Zusammensetzung über Russlands Krieg in der Ukraine beraten. Die Ziele der neuen Europäischen Politischen Gemeinschaft seien "mehr Stabilität, mehr Sicherheit, mehr Frieden", sagte EU-Ratspräsident Charles Michel. Der französische Präsident Emmanuel Macron äußerte die Hoffnung auf ein Zeichen der "Einheit" gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der tschechische Gastgeber und Regierungschef Petr Fiala erinnerte an den Prager Frühling 1968. Schon damals habe Moskau mit seinen Panzern...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.