Bundeswehr droht Debakel in Mali

Wegen des erneuten Streits mit Malis Militärmachthabern wachsen die Zweifel am Einsatz deutscher Soldaten. Doch Berlin hält aus zwei Gründen an der Mission fest.

Berlin. Etwa ein Jahr nach dem chaotischen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan droht den deutschen Soldaten in Mali das nächste Debakel. Nicht das erste Mal wurden der Bundeswehr in dieser Woche Überflugrechte von der malischen Regierung entzogen, die die Handlungsfähigkeit der Truppe stark einschränken. Zudem mussten rund 60 deutsche Soldaten auf Forderung der Militärmachthaber in dem westafrikanischen Krisenstaat das Camp Senou am Flughafen in Bamako verlassen, das als Logistik-Einsatzzentrale für den Einsatz diente.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.