"Ampel-Pläne zum Bürgergeld sind unzureichend"

Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner (CSU): "Prinzip Fördern und Fordern beibehalten"

München/Berlin. Die Ampel-Koalition will die Hartz-IV-Leistungen durch ein Bürgergeld ersetzen, hat aber keine Aussagen über die Höhe gemacht. "Anstelle der bisherigen Grundsicherung (Hartz IV) werden wir ein Bürgergeld einführen. Das Bürgergeld soll die Würde des und der Einzelnen achten, zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen sowie digital und unkompliziert zugänglich sein", heißt es dazu im Koalitionsvertrag. Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner (CSU) hat SPD, Grüne und FDP aufgefordert, endlich mehr Details vorzulegen. "Die Ampel-Pläne zum Bürgergeld sind unzureichend", sagte sie ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.