Ein UN-Generalsekretär der zaghaften Worte

António Guterres geht in die zweite Amtszeit: Antworten finden muss er auf die Klimakrise und die amerikanisch- chinesische Rivalität.

New York. Der Portugiese António Guterres wird die Vereinten Nationen für fünf weitere Jahre führen. Die UN-Vollversammlung berief den 72-Jährigen am Freitag wie erwartet für eine zweite Amtszeit – einstimmig. Guterres war ohne Gegenkandidat und mit der Unterstützung des mächtigen Sicherheitsrats angetreten.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.