Biden hofiert die EU

US-Präsident nennt Europa "natürlichen Partner" – Kompromiss im Handelskonflikt

Brüssel. Alles eitel Sonnenschein an diesem prächtigen Sommertag in Brüssel. US-Präsident Joe Biden umschmeichelte die Europäische Union als "natürlichen Partner". EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen schwärmte ihrerseits von der "Ehre", Biden schon wenige Monate nach seinem Amtsantritt persönlich begrüßen zu dürfen. Und dann, neben den freundlichen Wortgirlanden, auch noch ein handfestes Ergebnis: ein Kompromiss im Endlosstreit um Subventionen und Strafzölle. Es hätte schlechter laufen können gestern beim EU-USA-Treffen in Brüssel. Biden zog auch beim dritten Gipfel seiner Europatour #nd...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.