Noch keine Gleichstellung in Digitalbranche

Bundesregierung: 101 Empfehlungen für mehr Geschlechtergerechtigkeit bei digitalem Wandel

Berlin. Frauen in Deutschland sollten künftig stärker von den Chancen profitieren können, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft ergeben. Das ist eine zentrale Forderung aus dem dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, der gestern vom Bundeskabinett verabschiedet wurde. Das Gutachten mit dem Titel "Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten" umfasst 101 Handlungsempfehlungen, die sich an die Politik und Gesellschaft richten. Damit der digitale Wandel von Frauen und Männern gleichermaßen gestaltet werden kann, müssten Förderprogramme bereits in der frühki...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.