Schub für deutsche Exporte

2,4 Prozent mehr im ersten Quartal – Rekordplus im März – "Starke Wettbewerbsfähigkeit"

Wiesbaden. Deutschlands Exporteure lassen die Corona-Krise hinter sich und sind zurück auf Erfolgskurs. Im ersten Quartal 2021 stiegen die Warenausfuhren gegenüber dem Vorjahreszeitraum laut Statistischem Bundesamt um 2,4 Prozent auf 332,6 Milliarden Euro. Ein Rekordplus gab es im März. Der Präsident des Außenhandelsverbands, Anton Börner, sprach von einer enormen "Aufholjagd". Gute Nachrichten kamen auch von der Industrie. Die Ausfuhren kletterten im März gegenüber dem schwachen Vorjahresmonat, bei dem die Beschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie erste Spuren hinterlassen hatten, deutlich u...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.