Die Angst der "Mehrern"

Passau. In einem Gastbeitrag begutachtet der Passauer Politikwissenschaftler Prof. Heinrich Oberreuter die Machtverhältnisse zwischen CDU und CSU. "Lässt sich das in einer Demokratie noch verstehen? Wenn zwei um einen Posten konkurrieren, so soll das ein unangemessenes Machtspiel sein, wenn sich um diese Personen Unterstützer scharen, eine gefährliche Spaltung, die Forderung, nicht nur Gremien zu hören, sondern auch die Basis, wird zum Angriff auf die repräsentative Demokratie, der Hinweis auf Führungskraft und Wählerattraktivität entartet zu billigem Populismus. Derlei Dümmlichkeiten nehmen w...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.