StandpunktZur bayerischen Corona-Politik: Hausarrest

Das Verbot, Haus oder Wohnung ohne triftigen Grund zu verlassen, nennt man einen Hausarrest. In der Erziehung spielt der Hausarrest in Form des Stubenarrests bis heute eine Rolle. Aber auch im Rechtswesen kennt man ihn – als Sanktionsmaßnahme, Arrest statt Gefängnishaft. Hausarrest kann auch der Gefahrenabwehr, der Prävention dienen. Letzteres dürfte dann wohl auf die nächtliche Ausgangssperre zutreffen, über die künftig Berlin zentral entscheiden will. Kein Wunder, dass sich vielerorts Widerstand breit macht. Schließlich wurde in vielen Regionen Deutschlands trotz hoher Corona-Zahlen n...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.