Italiens Ministerpräsident Conte will zurücktreten

Rom. Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte will heute in einer Kabinettssitzung seinen Rücktritt anbieten. Das teilte die Regierung in Rom gestern Abend mit. Conte hatte zwar in der vergangenen Woche zwei Vertrauensabstimmungen im Parlament knapp gewonnen. Trotzdem steht seine Minderheitsregierung seither auf wackliger Basis im Parlament. Nach Medienberichten hofft die bisherige Mitte-Links-Koalition darauf, dass Conte vom Staatschef noch einmal den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung erhalten könnte. Contes seit September 2019 regierendes Bündnis war am 13. Januar durch den Auszug d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.