"Merz wird seinen Platz finden"

Neuer CDU-Chef Laschet will unterlegenen Kandidaten einbinden

Berlin. Nach der Klärung ihrer offenen Führungsfrage drückt die CDU mit Blick auf die Bundestagswahl im September aufs Tempo. Die neu gewählten Führungsgremien beauftragten Generalsekretär Paul Ziemiak gestern, in den nächsten Tagen mit CSU-Generalsekretär Markus Blume "einen gemeinsamen Prozess für ein Regierungsprogramm vorzubereiten", wie der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet bekannt gab. "Wir wollen sehr schnell die inhaltlichen Grundlagen legen, wie wir mit der CSU zusammen in diesen Wahlkampf gehen", sagte er nach Online-Beratungen von Parteipräsidium und -Vorstand. Laschet machte erneu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.