Fallen lassen – oder verteidigen?

Viele US-Republikaner scheuen sich vor Bruch mit Donald Trump

Washington. Wenn heute die Anklageschrift im zweiten Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-US-Präsident Donald Trump im Senat eintrifft, stehen die Republikaner bis zum Beginn der "Impeachment"-Verhandlung am 9. Februar vor einer für die Zukunft der Partei kritischen Frage. Und die lautet: Trump weiter den Rücken decken – oder ihn bei der Abstimmung über ein "schuldig" oder "unschuldig" wie eine heiße Kartoffel fallen lassen. Eigentlich sollte die Antwort einfach sein. Denn Trump verließ mit der niedrigsten Zustimmungsquote seiner Amtszeit das Weiße Haus. Und gerade seine Aussagen zur so wic...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.