Städtetag warnt vor Mega-Defizit der Kommunen

Berlin. Der Deutsche Städtetag hat wegen der Corona-Pandemie vor einem kommunalen Defizit in Höhe von mindestens 35 Milliarden Euro in den kommenden vier Jahren gewarnt und einen Ausgleich von Bund und Ländern verlangt. "In den Rathäusern schrillen die Alarmglocken", sagte Städtetags-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy. "Die Corona-Folgen reißen große Lücken in den kommunalen Kassen." Die Kommunen müssten eigentlich ihre Haushalte ausgleichen, "aber das wird vielfach zur Illusion", so Dedy. "Allein in diesem Jahr müssen wir mit einem kommunalen Defizit von bundesweit mindestens 7,5 Milliarden Eur...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.