InterviewLehrerpräsident zweifelt an ganz geöffneten Schulen

Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbands, wünscht sich Wechselbetrieb statt regulären Unterrichts.

Herr Meidinger, Bund und Länder haben sich auf weitgehende Beschränkungen verständigt und einen Lockdown light beschlossen. Die Schulen bleiben geöffnet. Eine richtige Entscheidung?
Heinz-Peter Meidinger: Als Lehrerverband haben wir uns immer an der Expertise des Robert-Koch-Instituts orientiert und das empfiehlt bei Neuinfektionszahlen über 50 pro 100000 Einwohner pro Woche, wie wir sie jetzt in den alten Bundesländern weitgehend flächendeckend haben, die Wiedereinführung der Abstandsregel. Das heißt Unterricht im Wechselbetrieb mit halbierten Klassen. Da, wo die Neuinfektionszahlen durch die Decke gehen, ist der Wechselbetrieb mit halbierten Klassen sicher die beste präventive Möglichkeit, um vollständige Schulschließungen zu verhindern, die unumgänglich wären, wenn das Infektionsgeschehen völlig unkontrollierbar wird. Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Politik außerhalb der Schulen auf die Einhaltung der AHA-Regel – Abstand, Händehygiene, Atemschutzmaske – pocht, und im Klassenzimmer derzeit oft nur das H übrig bleibt. Ob ein Lockdown light funktionieren kann, wenn man die Schulen weitgehend ausnimmt, möchte ich bezweifeln. Es geht ja nicht nur um das Gedränge im Schulgebäude, sondern auch um das Geschehen außen herum, in den überfüllten Schulbussen, vor den Eingängen, auf den Schulwegen, an den Bushaltestellen.
Wie ist aktuell die Entwicklung in den Schulen? Gibt es ein höheres Infektionsgeschehen?
Meidinger: Das erhöhte Infektionsgeschehen spiegelt sich natürlich auch in den Schulen. Obwohl derzeit noch in einigen Bundesländern Herbstferien sind oder gerade zu Ende gehen, ist die Zahl der Schüler und Lehrer in Quarantäne stark angestiegen. Man muss auch sehen, dass, wenn nur zwei Klassen in Quarantäne geschickt werden, an einer weiterführenden Schule oft gleich auch 20 bis 30 Prozent der Lehrkräfte ausfallen, die darin unterrichtet haben. Da wird der Schulbetrieb unabhängig von anderen Maßnahmen sofort massiv beeinträchtigt.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.