"Das monatelange Angstmachen schleift sich ab"

FDP-Vize Kubicki: Bundesregierung soll Perspektiven aufzeigen – "In einer Pandemie gilt weiterhin das Grundgesetz"

Berlin. Der Bundestagsvizepräsident und stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki (F.: dpa) pocht auf die Entscheidungshoheit des Bundestags auch in der Corona-Krise. Herr Kubicki, nach den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern und dem dramatischen Appell der Kanzlerin sind die Infektionszahlen wieder gesunken. Zeigen die Warnungen Wirkung? Wolfgang Kubicki: Bei einer durchschnittlichen Inkubationszeit von fünf Tagen halte ich diese These für sehr gewagt. Das Video ist ja erst am Samstag online gestellt worden. Abgesehen davon muss sich auch die Kanzlerin fragen lassen, ob sie nich...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.