Wolfgang Clement verstorben

Ehemaliger "Superminister" der SPD wurde 80 Jahre alt

Bonn. Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement ist tot. Der 80-Jährige starb am frühen Sonntagmorgen zu Hause in Bonn friedlich in seinem Bett, wie es aus dem Familienkreis hieß. Clement litt an Lungenkrebs. "Wolfgang Clement hat viel dazu beigetragen, notwendigen wirtschaftlichen Strukturwandel und die Belange der arbeitenden Menschen miteinander in Einklang zu bringen", ließ Kanzlerin Angela Merkel über Regierungssprecher Steffen Seibert per Twitter mitteilen. Clement habe Deutschland "große und bleibende Dienste erwiesen", er sei ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.