Afghanische Stämme ringen um Freilassung von 400 Taliban

Islamistische Terrororganisation setzt Bedingung für Friedensgespräche – USA unterstützen den Vorstoß

Washington. In Kabul hat eine dreitägige Stammesversammlung zu einer möglichen Freilassung von 400 inhaftierten Taliban begonnen. Die Taliban hätten erklärt, nach der Freilassung der 400 Gefangenen könnten "binnen drei Tagen direkte Gespräche" über einen Friedensprozess starten, sagte der afghanische Präsident Aschraf Ghani gestern zur Eröffnung der sogenannten Loja Dschirga, an der rund 3200 Stammesälteste und weitere Würdenträger teilnehmen. Unter den Gefangenen sind viele, die schwere Anschläge verübt haben. Ghani hatte die Entscheidung über die Freilassung der Gefangenen der Stammesversamm...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.