USA treten aus Weltgesundheitsorganisation aus

Präsident Trump macht Ankündigung wahr – WHO prüft Rechtmäßigkeit

Washington. Mitten in der Coronavirus-Pandemie haben die USA ihre Austrittsankündigung aus der Weltgesundheitsorganisation offiziell eingereicht. Die Meldung des Austritts, der am 6. Juli 2021 wirksam werde, sei UN-Generalsekretär António Guterres übermittelt worden, sagte ein hoher Regierungsbeamter in Washington. Der Kongress sei darüber informiert worden, teilte der führende Demokrat im Auswärtigen Ausschuss des Senats, Bob Menendez, auf Twitter mit. Präsident Donald Trump hatte den Schritt Ende Mai angekündigt. Die WHO in Genf und die Vereinten Nationen in New York bestätigten den Empfang ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.