Biker trotzen Demo-Verbot

München. Rund 10 000 Motorradfahrer haben in München am Samstag gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen protestiert und für erhebliche Verkehrsstörungen gesorgt. Obwohl das Kreisverwaltungsreferat die mit 8000 Teilnehmern angekündigte Großdemo verboten hatte, waren ab dem frühen Morgen Biker in die Stadt geströmt. Verkehrsminister Andreas Scheuer betonte seine Ablehnung von Verschärfungen für Motorradfahrer. Die bestehenden Regeln seien ausreichend, sagte der CSU-Politiker. Er werde die Empfehlungen der Bundesländer nicht umsetzen. Der Bundesrat hatte gefordert, aus Lärmschutzgründe...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.