Hängepartie um Corona-Rettungspaket

EU-Finanzminister stritten 16 Stunden um Hilfe für besonders betroffene Mitgliedsstaaten – ohne Ergebnis

Brüssel. Sechzehn Stunden Verhandlungen haben nicht gereicht und auch nicht die Aufrufe zu Einheit und Solidarität in dieser monumentalen Krise: Ihr Rettungspaket für Arbeitnehmer, Unternehmen und klamme Staaten im Wert von 500 Milliarden Euro haben die EU-Finanzminister nicht über die Ziellinie gebracht. Noch nicht, sagte der deutsche Ressortchef Olaf Scholz gestern Morgen nach durchwachter Nacht und bemühte Zuversicht, dass "wir noch vor Ostern die entsprechenden Erleuchtungen bekommen". Heute soll es weitergehen. Ökonomen sind sich einig, dass die Folgen des Stillstands in der Pandemie eine...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.