Nach Thüringer Wahldebakel: Mohring tritt ab

Lange schon galt Mike Mohring als politisch angeschlagen, nun zieht der Thüringer CDU-Chef die Konsequenzen und gibt seine Ämter ab.

Erfurt. Nach dem Debakel um die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten sortiert sich die Thüringer CDU neu: Ihr bisheriger Chef Mike Mohring tritt von der Spitze der Landespartei ab. Er wolle einer Neuaufstellung seiner Partei nicht im Wege stehen und nicht erneut für den Landesvorstand kandidieren, teilte er gestern in einem Video auf Twitter mit.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.