Froh nach Rauswurf-Beschluss

Im dritten Anlauf könnte der Ausschluss von Thilo Sarrazin aus der SPD gelingen. Nach dem entsprechenden Entscheid der Schiedskommission
sieht sich die Partei fast am Ziel.

Berlin. Erleichterung in der SPD-Spitze gestern nach der Entscheidung der Landesschiedskommission zum Parteiausschluss von Thilo Sarrazin. "Richtig froh" sei er, dass man es dieses Mal geschafft habe. Sarrazin habe immer wieder gegen Grundwerte und Grundsätze der Partei verstoßen, erklärt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gestern Morgen in Berlin. Die SPD stehe für Zusammenhalt. "Jemand, der spaltet, jemand der gegen Minderheiten hetzt, für den ist kein Platz in der Partei", stellt er klar. Wer wie Sarrazin antimuslimische und rassistische Thesen vertrete, "der braucht ein klares Stoppschild ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.