Schock nach tödlicher Attacke auf Feuerwehrler

Augsburg. Der Fall löst bundesweit Entsetzen aus: Nach einem tödlichen Angriff auf einen Passanten in Augsburg sitzen zwei 17-Jährige in Haft. Im Laufe des gestrigen Sonntags vermeldete die Polizei weitere vier Festnahmen. Der mutmaßliche Haupttäter besitzt die deutsche aber auch weitere Staatsangehörigkeiten, wie die Behörden mitteilten. Bei dem Toten, einem 49 Jahre alten Berufsfeuerwehrmann aus Augsburg, handelt es sich nach Angaben der Polizei wohl um ein Zufallsopfer. Der Mann war zusammen mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar am Freitagabend in der Augsburger Innenstadt unterweg...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.